Seiten

Sonntag, 3. September 2017

Update: Garten 2016/2017

Jede Woche habe ich mir vorgenommen, einen neuen Post zu schreiben. So viele Dinge gibt es, über die wir berichten können. Über unsere Gartenplanung, über einen tollen neuen massiven Esstisch, über die Gestaltung des Kinderzimmers, über neue technische Haushaltsgeräte und und und. Stattdessen schaffe ich es erneut "nur" mit einem Gartenupdate.

Oktober 2016: der Herr des Hauses hat die Zuwegung um das Haus finalisiert. Viele Kantensteine hat er geschleppt und betoniert, Pflastersteine gesetzt und den Untergrund für die Holzterrasse vorbereitet.







April 2017: nach einem für uns persönlich sehr aufregenden Winter haben wir Ostern mit den ersten Sonnenstrahlen im Garten weiter gearbeitet. Wir haben die zweite Holzterrasse verlegt, ein Kiesbeet mit Gräsern angelegt und die Traufe ums Haus mit Kies und Gräsern finalisiert.










Mai 2017: endlich ging es an die Kiesbeete im Vorgarten, endlich verschwand der Erdhügel und schneller als wir gucken konnten waren viel größere Erdhügel wieder da.






Juni 2017: unter den Rosenhochstämmen haben wir Lavendel gepflanzt, die letzte Hozterrasse verlegt, auch dort ein kleines Kiesbeet angelegt, eine Sitzmöglichkeit auf das Hochbeet gebaut, Erde und Bewässerung in das Hochbeet gelegt. Zudem haben wir die letzten Rasenflächen angelegt. Und wir haben natürlich jeden Tag alle Pflanzen beim Wachsen bewundert, jede Woche Unkraut gezupft und regelmäßig Rasen gemäht.











August 2017: nachdem wir uns einen Akku-Rasenmäher angeschafft haben, geht das Rasenmähen viel leichter und schneller von der Hand. Wenn jetzt noch ein Akku-Unkrautzieh-Gerät erfunden werden könnte, wären wir glücklich. Aber das gehört eben dazu und so versuchen wir ab und an über das Unkraut hinweg zu sehenund erfreuen uns jeden, wirklich jeden, Tag daran wie Alles wächst und  gedeiht.





Bitte einmal zum April scrollen: wir hätten nicht gedacht wie schnell die Gräser wachsen

Erste Ernte *lach*
Der Herbst steht vor der Tür. Wir haben gerade einen Fächerahorn für das Hochbeet und einen kleinen Fächerahorn für das Kiesbeet im Vorgarten bestellt. Dann wollen wir im Herbst noch einen kleinen Sichtschutz bauen und vielleicht das große Kiesbeet im Vorgarten mit Kies füllen. Mal sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen